Yoga-Kloster-Wochenende im Kloster Bronnbach, Wertheim, vom 22. - 24.02.2018

Yoga-Wochenende / Yoga-Retreat im St. Bonifatiuskloster, Hünfeld

St. Bonifatiuskloster, Hünfeld bei Fulda (Nordhessen)

Yoga-Wochenend-Retreat zur Entspannung und Stressreduktion
mit Hatha-Yoga, Tao-Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen

St. Bonifatiuskloster, Hünfeld

Wir laden Sie herzlich zu einem erholsamen Wochenende im St. Bonifatiuskloster in Hünfeld ein.

Hünfeld liegt in der Mitte Deutschlands zwischen Hamburg und München und ist von fast jedem Punkt in Deutschland in etwa 3,5 Stunden erreichbar.

Unterbrechen Sie einmal die alltägliche Routine und gönnen Sie sich eine Auszeit zum Abschalten und Auftanken. Erfahren Sie den Frieden und die Stille der klösterlichen Atmosphäre und genießen Sie unter fachkundiger Anleitung die wohltuende und entspannende Wirkung von Yoga und Meditation.

Mit Körper- und Atemübungen (Asana und Pranayama) aus der Tradition des Hatha-Yoga verbessern wir die bewusste Wahrnehmung unseres Körpers, Meditationen führen uns in unsere eigene Mitte, aus der wir Ruhe und Kraft schöpfen und ein Gefühl der Geborgenheit entwickeln.

Daten / Informationen

Veranstaltungsort:
St. Bonifatiuskloster, Tagungs- und Exerzitienhaus der Oblaten, Klosterstraße 5, 36088 Hünfeld
Zeitraum:
Freitag, 15. März – Sonntag, 17. März 2019
weitere Termine s. unten
Anreise:
individuell
Zimmerbezug:
ab 14.00 Uhr möglich; günstigste Anreise zwischen 14.00 und 15.30 Uhr, spätere Anreise in Abstimmung möglich
Seminar-Beginn:
Freitag um 16.00 Uhr im großen Saal
Seminar-Ende:
Sonntag gegen 13.30/14.00 Uhr (nach dem Mittagessen)
Seminar-Zeiten:
insgesamt ca. 7 Zeitstunden Yoga und ca. 5 Zeitstunden Meditation
(Hinführung und Praxis)
Seminarinhalte:
Hatha-Yoga, Tao-Yoga, Achtsamkeitsübungen, Meditation, Vorträge, Kirtan (Chanting/Mantra-Singen)
Teilnehmer:
ca. 15 - 18 Personen
(Bei weniger als 8 Teilnehmern findet das Yoga-Wochenende nicht statt.)
Kursleitung:
Beate Goldbach, geb. Castner (Yoga, Meditation, Chanting),
Peter Goldbach (Vorträge, Meditation)
Preise 2019:
1. Seminargebühr (Leitung und Organisation):
Seminar von Freitag - Sonntag: 210,- € pro Person
inkl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %
 
2. zuzüglich Hotelkosten (2 Übernachtungen im Gästetrakt des Klosters, täglich drei Mahlzeiten sowie Nachmittags-Kaffee/–Tee mit Gebäck/Kuchen und anteilige Miete für Equipment)
 
- im Einzelzimmer mit Dusche/WC:  140,00 €
- im Doppelzimmer mit Dusche/WC: 130,00 €
 
(Individuelle Hin- und Rückfahrt sind nicht inbegriffen.)
Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
 

Zielgruppe

Erwachsene, die Entspannung suchen und die angenehme Wirkungsweise von Yoga und Meditation in einem achtsamen und friedvollen Umfeld erfahren möchten.

Voraussetzungen

Yoga- und Meditations-Erfahrungen sind vorteilhaft, aber keine unbedingte Voraussetzung. Die Anleitungen erfolgen einfühlsam, und es wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer/innen eingegangen. Im Focus steht Achtsamkeit, nicht Leistung.
Für Teilnehmer früherer Seminare bietet sich die Möglichkeit, den wohltuenden Effekt eines solchen Wochenendes wieder zu erfahren und zahlreiche Anregungen zur Vertiefung und Erweiterung ihrer Praxis mit nach Hause zu nehmen.
Für Personen mit akuten körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen ist dieses Seminar nicht gedacht, es erhebt nicht den Anspruch einer Therapie.


Seminar-Buchung und Zimmer-Reservation

Einzelzimmer im Gästehaus des Klosters

Die Buchung des Seminars und der Zimmer erfolgt über uns. Hierfür bitten wir Sie, das elektronische Online-Anmeldeformular zu verwenden. Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus und senden das Formular dann ab. Wenn Sie auch noch Angaben über Yoga- und Meditations-Erfahrungen, Alter und Beschwerden machen möchten, unterstützen Sie uns dabei, uns auf die Gruppe optimal vorzubereiten.

Frühzeitige Anmeldung ist unbedingt empfehlenswert, da die Seminare stark nachgefragt sind, die Teilnehmerzahl begrenzt ist und sich zahlreiche Seminarbesucher bereits unmittelbar nach Beendigung eines Seminars für ein weiteres anmelden.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Reservations-Bestätigung mit weiteren organisatorischen Informationen. Sollte kein Platz mehr verfügbar sein, besteht die Möglichkeit, auf die Warteliste gesetzt zu werden. Alternativ verweisen wir auf weitere Seminare mit freien Plätzen.

Gegen Ende des Seminars erhält jede/r Teilnehmer/in eine Teilnahmebestätigung mit Angabe der Seminargebühr.


Zahlung

Nach Erhalt der Reservationsbestätigung ist die Seminargebühr von 210,00 € auf unser im Info-Brief angegebenes Bankkonto zu überweisen. Damit ist Ihre Buchung verbindlich.

Die "Hotelkosten" (i. e. Übernachtung, Verpflegung, anteilige Miete Equipment etc.) sind vor Seminarbeginn an der Klosterpforte bar zu bezahlen. Damit dieser Vorgang nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, bitten wir abgezähltes Geld mitzubringen. Vielen Dank.

Rücktritt / Stornierung

Es kann natürlich vorkommen, dass Sie Ihre Anmeldung stornieren müssen. Unsere Stornierungsbedingungen lesen Sie bitte in den AGB nach. Grundsätzlich empfehlen wir den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.


Check-In und Unterkunft

Rezeption / Anmeldung im Kloster

Am Anreisetag melden Sie sich bitte an der Klosterpforte. Diese ist von Montag – Samstag von 8:00 – 20:00 Uhr und sonntags von 8:00 – 12:00 Uhr geöffnet. Telefon: 06652-94-537, E-Mail: gaestebuero@bonifatiuskloster.de.

Es stehen unseren Teilnehmenden Einzel- und Doppelzimmer mit Dusche/WC zur Verfügung. Alle Zimmer sind hotelmäßig mit Bettwäsche, Handtüchern sowie W-LAN-Empfang bzw. DSL-Netzwerkanschluss ausgestattet. Fön und Seife/Waschlotion sind mitzubringen.


Mitzubringen

Für eine bequeme Yoga- und Meditationspraxis empfiehlt es sich, folgendes Equipment mitzubringen:

  • Schaumstoffmatte (isoliert, polstert und bietet bei Standübungen besseren Halt),
  • Yoga-Matte aus Schurwolle oder eine Wolldecke als Unterlage (wärmt bei liegenden Übungen),
  • warme Wollsocken, Hausschuhe (der Seminarraum wird nicht mit Straßenschuhen betreten),
  • eine leichte Wolldecke zum Zudecken (bei der Tiefenentspannung kann der Körper abkühlen).
  • leichte und bequeme Sportkleidung,
  • Meditations-Schemel (kein Muss, nur wer zu Hause meditiert und dabei einen Schemel benutzt)

Meditationskissen (Höhe ca. 15 cm) stellen wir auf Anforderung zur Verfügung (bitte vorher anmelden). Aus logistischen Gründen können wir leider kein weiteres Zubehör mitbringen.

Wer regelmäßig Yoga praktiziert, wird über eigenes Yoga-Zubehör verfügen, das er ohnehin bevorzugt.
Wer noch keine Yoga-Ausstattung besitzt, sollte für ein Wochenende keinen Großeinkauf tätigen. Man bekommt bereits für ca. 15 – 20 € eine brauchbare Schaumstoffmatte (eine Dicke von 4,5 mm genügt). Bezugsquellen gibt es inzwischen viele (auch online mit schnellem Versand wie z.B. Lotus-Design, Yogi-Star, Bausinger, Amazon u. a. m.)
Anstelle einer speziellen Yoga-Matte aus Schurwolle genügt auch eine Wolldecke.
Zugreisende, die sich nicht mit Yoga-Woll-Matten oder Decken beladen möchten, können sich im Kloster eine Wolldecke ausleihen.


Die nächsten Termine:

Termine 2019

(terminliche und preisliche Änderungen vorbehalten)

Freitag, 15. März 2019 – Sonntag, 17. März 2019

Freitag, 24. Mai 2019 – Sonntag, 26 Mai 2019

Freitag, 22. November 2019 – Sonntag, 24. November 2019


Seminarinhalte (Änderungen vorbehalten):

Beispielhafter Seminarablauf (Änderungen vorbehalten)

Ankunfts-Tag:

Wir beginnen nach der Vorstellungsrunde mit Entspannungs-, Aufwärm- und Wahrnehmungsübungen, die uns auf sanfte Weise zeigen, welche Bereiche unseres Körpers der besonderen Zuwendung bedürfen. Verspannungen begegnen wir mit wohl dosierten Übungen aus dem Hatha-Yoga (Asanas) und dem Tao-Yoga (Yoga der Organe) nach Mantak Chia, die auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt sind. Atemübungen (Pranayama) begleiten die wohltuenden Körperübungen (Asanas). Sie vertiefen die entspannende Wirkung, unterstützen durch eine verbesserte Sauerstoffversorgung die Funktion der Organe und haben eine vitalisierende Wirkung auf Körper und Geist.

Nach dem Abendessen lassen wir den Tag meditativ ausklingen. Beim Mantra-Singen (Kirtan/Chanting) begleitet uns Beate auf dem indischen Harmonium oder auf der Gitarre. Peters besinnliche Texte und eine abschließende Meditation begleiten uns in die Nacht.

Nachfolgender voller Seminar-Tag:

Bereits vor dem Frühstück beleben wir Körper und Geist mit Vitalisierungsübungen. Anschließend bedienen wir uns im Frühstücksraum am Buffet und stärken uns mit einem leckeren Frühstück.
Die nachfolgende Pause nutzt jede/r nach Belieben. Vielleicht möchte sich jemand auf sein Zimmer zurückziehen, um Gedanken niederzuschreiben, bei einem Spaziergang entspannen oder einfach einen stillen Moment an einem der schönen Rückzugsorte der Klosteranlage verbringen. Das alles trägt zur Sammlung bei und führt uns mehr in unsere eigene Mitte.

Das Programm wird mit einem Kurz-Vortrag über Yoga und Meditation fortgesetzt, bei dem Interessantes und Wissenswertes vermittelt wird. Die praxisorientierten Hinweise und Empfehlungen können bei den anschließenden Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und der Meditation angewandt werden. Durch achtsames Verweilen in der Gegenwart und einfühlsames Hineinspüren in unseren Körper unterstützen wir die heilsame Wirkung von Yoga und Meditation. Vor der Mittagsmahlzeit folgt eine Yogasequenz mit Asanas und Pranayama. Die harmonisierende Wirkung unserer Yogapraxis löst gebundene Energie, die dann vermehrt für die Selbstheilungskräfte unseres Körpers zur Verfügung steht. Wir regenerieren auf ganzheitlicher Ebene. Jede Yogastunde endet mit einer Tiefenentspannung. Innere Ruhe breitet sich aus; wir finden zu unserer eigenen Mitte und erfahren die Heilkraft der Stille. Am Nachmittag vertiefen wir die praktischen Übungen, lernen Variationen, Bewegungsabläufe (Flows) und weitere Asanas kennen. Nach dem Abendessen beschließen wir den Tag mit musikalischen Klängen, einem besinnlichen Text und einer Meditation.

Letzter Seminar-Tag:

Wir starten mit Vitalisierungs-Übungen in den Tag. Im Anschluss daran nehmen wir das Frühstück ein. Nach einer Pause vertiefen wir Theorie und Praxis von Hatha-Yoga durch einen Kurz-Vortrag, eine Meditation und eine Yoga-Sequenz. Nach der Abschluss-Runde begeben wir uns zur letzten Mittagsmahlzeit in den Speisesaal. Das Seminar endet danach gegen 13:30 Uhr.


Verpflegung:

Die Küche verwendet frische Produkte vorzugsweise aus der Region, die schmackhaft zubereitet werden. Wer sich vegetarisch ernähren möchte, den bitten wir bei der Anmeldung um einen entsprechenden Hinweis, den wir an die Küche weiterleiten.
Bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten (Laktose-Intoleranz, Gluten-Intoleranz etc.) bitten wir ebenfalls um eine vorherige Information, damit wir eine Regelung besprechen können.

Wir alle dürfen uns auf eine ausgezeichnete Küche freuen, die – nicht nur – von den Gästen des St. Bonifatiusklosters gelobt wird. Wie nachstehend ersichtlich, hat der Küchenchef in einem Buch einige seiner Küchengeheimnisse ausgeplaudert:

Ein Meisterkoch veröffentlicht die Geheimnisse seiner Kochkunst

"Bruder Karl kocht genial – Köstliches aus der Klosterküche"

Nach 50 Jahren im Orden verrät Bruder Karl als Meisterkoch jetzt erstmals einige seiner zahlreichen Rezepte. Die reichen Erfahrungen seiner jahrzehntelangen Fähigkeit als leitender Küchenchef des Bonifatiusklosters in Hünfeld haben ihren Niederschlag in diesem reich bebilderten, mehrfarbigen Kochbuch gefunden. Ob bürgerliche Kost oder vegetarische Speisen, ob Suppen, Salate, Hauptgerichte oder Desserts - fast alle Gerichte sind einfach zuzubereiten, leicht bekömmlich, gesund und sehr schmackhaft. "Das Essen soll ein himmlischer Genuss sein und das Kochen eine Freude", das ist die Devise des Klosterkochs aus Hünfeld und der Grund, weshalb seine Küche von den Gästen und Mitbrüdern immer wieder hoch gelobt und von den vielen Seminarteilnehmern begeistert aufgenommen wird. Das Kochbuch mit zahlreichen Rezepten beinhaltet zudem besondere Tipps des Küchenchefs und erzählt kleine Geschichten aus dem Klosterleben.


Informationen über das St. Bonifatiuskloster, Hünfeld

St. Bonifatiuskloster, Hünfeld

Hünfeld hat eine alte Kloster-Tradition. 781 schenkte Karl der Große den "campus qui dicitur unofelt" an das Benediktinerkloster in Fulda. Fulda war die Lieblingsabtei des hl. Bonifatius (673-754), die von Sturmius 744 gegründet wurde. 1803 wurde die Hünfelder Klostertradition durch die Säkularisation unterbrochen und 1895 durch die Oblaten fortgesetzt, die dort ihr erstes Kloster in Deutschland gründeten. Ein wohlgewählter Ort, denn so wie Bonifatius als Missionar wirkte, werden die Oblaten ebenfalls für den missionarischen Dienst ausgebildet. Nach dem Abzug der Provinzleitung und Theologischen Hochschule ist das Bonifatiuskloster, in dem nach wie vor Patres und Brüder wirken, seit 1971 beliebtes Tagungs- und Exerzitien-Haus.

Die Oblaten

In über 70 Länder, auf fünf Kontinenten - zur Gemeinschaft gehören über 3.900 Oblaten, sowie 640 Scholastiker (Oblatenstudenten) und Brüder in der Erstausbildung, außerdem 130 Novizen.

Die Grundlagen für das Ordensleben der Oblaten sind Satzungen und Regeln, die zurückgehen auf den Stifter, den Hl. Eugen von Mazenod. Auch heute versuchen die Oblaten nach seinem Geist zu leben.


Lage und Anfahrt:

Wo liegt Hünfeld?

Hünfeld liegt in der Mitte Deutschlands zwischen Hamburg und München an der B27 und B84, 26 km südlich von Bad Hersfeld und 16 km nördlich von Fulda. Hünfeld hat Autobahnanschluss an die A7 Würzburg – Kassel (Ausfahrt Hünfeld/Schlitz) und an die A4 Frankfurt-Erfurt (Ausfahrt Bad Hersfeld). Vom IC-Bahnhof Fulda verkehrt regelmäßig ein Regionalzug, der in Hünfeld hält.
Sie erreichen Hünfeld von fast jedem Punkt in Deutschland in etwa 3,5 Stunden.

Hier ein paar Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Kloster St. Bonifatius, Hünfeld Kloster St. Bonifatius, Hünfeld Kloster St. Bonifatius, Hünfeld Labyrinth im Klosterpark St. Bonifatius, Hünfeld Kloster St. Bonifatius, Hünfeld Klosterpark St. Bonifatius, Hünfeld

Auf der Website des Klosters finden Sie weitere Informationen und Fotos, sowie eine Anfahrtsbeschreibung.

Sie möchten sich zu diesem Seminar anmelden? Das Online-Anmeldeformular finden Sie auf der Seite Anmeldung.

nach oben

Yogaschule Beate Goldbach, Untergasse 18, 61440 Oberursel
Telefon: 06171 / 79069, E-Mail beate.goldbach@heilendes-yoga.de