Yoga-Kloster-Wochenende im Kloster Engelthal in Altenstadt, vom 20. - 22.07.2018

Yoga-Wochenende / Yoga-Retreat im Kloster Engelthal

Benediktinerinnenabtei Kloster Engelthal in Altenstadt / Wetterau

Yoga-Wochenend-Retreat zur Entspannung und Stressreduktion
mit Hatha-Yoga, Tao-Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen

Beate Goldbach vor dem Eingang zum Kloster Engelthal

Wir laden Sie ein, mit uns im kleinen, gemütlichen Kloster Engelthal eine erholsame Zeit mit Yoga und Meditation zu verbringen.

Mit Körper- und Atemübungen (Asanas und Pranayama) aus der Tradition des Hatha-Yoga und Tao-Yoga verbessern wir die bewusste Wahrnehmung unseres Körpers, der - im Alltag oftmals vernachlässigt – unermüdlich seinen Dienst verrichtet. An diesem Wochenende entwickeln wir mehr Achtsamkeit für den Körper und fördern dadurch Vitalität und Wohlbefinden.

Meditationen führen uns in unsere eigene Mitte, aus der wir Ruhe und Kraft schöpfen und ein Gefühl der Geborgenheit entwickeln. Dies führt zu mehr Gelassenheit und Ausgewogenheit, die dazu beitragen, die täglichen Aufgaben besser zu meistern.

Daten / Informationen

Veranstaltungsort:
Kloster Engelthal in Altenstadt / Hessen (Wetterau)
Termine u.
Themen:
20.07. – 22.07.2018, Freitag – Sonntag
weitere Termine s. unten
Zimmerbezug:
ab 15.00 Uhr
Anreise:
möglichst bis 15:30 Uhr
Beginn:
um 16.00 Uhr im Seminarraum
Ende:
gegen 14.00 Uhr (nach dem Mittagessen)
Teilnehmer:
ca. 8 - 13 Personen (Bei weniger als 8 Teilnehmern findet das Yoga-Wochenende bzw. das Yoga-Retreat nicht statt.)
Kursleitung:
Beate und Peter Goldbach
Preise 2018:
1. Seminargebühr (Leitung und Organisation):
Freitag bis Sonntag: 210,00 € pro Person
Freitag bis Dienstag: 370,00 € pro Person
jeweils inkl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %
 
2. zuzüglich „Hotel-Kosten“ (Übernachtung, Verpflegung und anteilige Miete für den Gruppenraum):
Freitag bis Sonntag: 2 Übernachtungen und Vollpension mit je 3 Mahlzeiten:
- im Einzelzimmer mit Dusche/WC:   150,00 € pro Person
- im Doppelzimmer mit Dusche/WC: 140,00 € pro Person
 
(Individuelle Hin- und Rückfahrt sind nicht inbegriffen.)
Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
 
Die Preise für 2019 (Seminargebühr und Hotelkosten) stehen noch nicht fest. Sie können sich aber an den Preisen 2018 orientieren.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Auf der Seite Anmeldung finden Sie unser Online-Anmeldeformular, mit dem Sie sich zu diesem Seminar anmelden können.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Information über freie Plätze. Wird Ihre Anmeldung bestätigt, sind Ihr Seminarplatz und das im Kloster gebuchte Zimmer reserviert.

Bitte überweisen Sie die Seminargebühr in Höhe von 210 bzw. 370 € nach der Anmeldebestätigung auf unser Geschäftskonto, das wir Ihnen in unserem Informationsbrief mitteilen. Die "Hotelkosten" (i. e. Übernachtung, Verpflegung, anteilige Miete für den Seminarraum, Equipment etc.) sammeln wir im Namen und Auftrag des Klosters vor Seminarbeginn ein, um die Schwestern zu entlasten. Damit dieser Vorgang nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, bitten wir abgezähltes Geld mitzubringen. Vielen Dank.

Gegen Ende des Seminars erhält jede/r Teilnehmer/in eine Teilnahmebestätigung mit Angabe der Seminargebühr.

Rücktritt / Stornierung

Es kann natürlich vorkommen, dass Sie Ihre Anmeldung stornieren müssen. Unsere Stornierungsbedingungen lesen Sie bitte in den AGB nach. Grundsätzlich empfehlen wir den Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung.


Mitzubringen

Leichte Kleidung, Wollsocken und evtl. eine leichte Zudecke für die Tiefenentspannung. Yogamatten aus Schaumstoff und Wolle, Sitzkissen, Yoga-Gurte und -Bälle sowie Meditationsschemel werden zur Verfügung gestellt. Wer über eigenes Zubehör verfügt und dieses vorzieht, kann es natürlich gerne mitbringen.


Die nächsten Termine:

Termine 2018

Freitag, 20. Juli 2018, 16.00 h – Sonntag, 22. Juli 2018, 14.00 h

Freitag, 12. April 2019, 16.00 h – Sonntag, 14. April 2019, 14.00 h

Donnerstag, 02. Mai 2019, 16.00 h – Sonntag, 05. Mai 2019, 14.00 h

Freitag, 11. Oktober 2019, 16.00 h – Sonntag, 13. Oktober 2019, 14.00 h


Programminhalte (Änderungen vorbehalten):

1. Retreat-Tag:

blühende Rose

Nach einer Begrüßungsrunde entspannen wir uns durch fein abgestimmte Körper- und Atemübungen aus dem Hatha-Yoga und Pilates. Wir kommen allmählich an, lenken unsere Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und erlauben uns, von den alltäglichen Verpflichtungen einmal loszulassen. Die Geborgenheit der klösterlichen Atmosphäre unterstützt uns dabei. Nach dem Abendessen lassen wir den Abend bei einigen Gitarrenklängen, besinnlichen Texten und Momenten der Stille ausklingen.

2. Retreat-Tag (bei einem verlängerten Wochenende auch 3. Retreat-Tag): :

Vor dem Frühstück vertreiben wir durch Energie-Auflade-Übungen den Schlaf aus den Gliedern und stärken uns mit einem leckeren Frühstück. Während einer anschließenden Pause hat jeder die Möglichkeit, seinen Empfindungen nachzuspüren und mehr zu sich zu kommen. Vielleicht möchte sich jemand einfach auf das Zimmer zurückziehen, um Gedanken niederzuschreiben, einen Spaziergang machen, um frische Luft zu tanken, im Klosterladen nach interessanten Büchern stöbern oder einen stillen Moment in der Kirche verbringen. Das alles trägt zur Sammlung bei. Anschließend hören wir einen kurzen Vortrag zu einem spezifischen Thema aus dem Hatha-Yoga oder der Meditation. Wir erweitern unser theoretisches Wissen und verstehen besser die Zusammenhänge und Auswirkungen der einzelnen Übungen auf Organismus und Befinden. Das Dazugelernte bringen wir bei den praktischen Übungen ein und verbessern somit die praktische Ausführung und damit die positiven Effekte. Jedem Kurzvortrag folgt eine angeleitete Meditation, die in die Stille führt.

Spaziergang in der Nähe des Klosters Engelthal

Vor den Mittagsmahlzeiten folgt eine Yogasequenz mit praktischen Übungen. Wir bauen Verspannungen ab und fördern so die natürliche Funktionsweise unseres Organismus. Die harmonisierende Wirkung unserer Yogapraxis löst gebundene Energie, die dann vermehrt für die Selbstheilungskräfte unseres Körpers zur Verfügung steht. Wir regenerieren auf ganzheitlicher Ebene. Es entwickelt sich eine verbesserte Wahrnehmungsfähigkeit für unseren Körper und wir lernen, die Sprache unserer Gefühle besser zu verstehen. Jede Yogasequenz endet mit einer Tiefenentspannung. Innere Ruhe breitet sich aus, wir finden zu unserer eigenen Mitte und erfahren die Heilkraft der Stille. Durch achtsameren Umgang mit uns selbst gewinnen wir mehr Klarheit über unsere wahren Bedürfnisse. Wir erkennen besser unsere Talente und Bestimmungen und entwickeln mehr Besonnenheit und Gelassenheit im Alltag.

Nach einer ausgedehnten Mittagspause vertiefen wir am Nachmittag im Seminarraum die praktischen Übungen vom Vormittag. Am Abend tauschen wir uns über unsere Erfahrungen aus und beschließen den Tag mit musikalischen Klängen, einem besinnlichen Text und einer Meditation.

3. Retreat-Tag (bei einem verlängerten Wochenende: 4. Retreat-Tag):

Mit Energie-Auflade-Übungen starten wir in den letzten Retreat-Tag. Nach dem Frühstück hören wir einen weiteren Kurzvortrag mit anschließender Stille-Meditation. Nach einer Pause genießen wir die letzte Yoga-Stunde unter Anwendung der erlernten Elemente. Abschließend tauschen wir uns in der Runde noch einmal über unsere Erfahrungen aus. Das Retreat endet nach dem Mittagessen gegen 14.00 Uhr.

Verpflegung:

Die Klosterküche bietet für unsere Seminarteilnehmer Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen und Abendbrot) an. Für unsere Mahlzeiten steht unserer Gruppe ein separater Raum zur Verfügung. Das Frühstück nehmen wir im Schweigen ein. Wer sich vegetarisch ernähren möchte oder auf Lebensmittelunverträglichkeiten achten muss, den bitten wir um einen entsprechenden Hinweis, den wir gerne an die Küche weitergeben werden.

Kloster Engelthal im Frühling/Sommer

Seminarhaus:

Das Kloster liegt in der Wetterau zwischen Vogelsberg und Taunus, etwa drei Kilometer von Altenstadt entfernt. Das gesamte Anwesen ist noch von der alten Klostermauer umgeben, man fühlt sich dort sehr behütet. Der alte barocke Äbtissinnenbau und das ebenfalls barocke kleinere Torhaus wurden 1999/2000 von Grund auf saniert und in ein Gästehaus umgewandelt. Das große Gästehaus beherbergt 21 komfortable Gästezimmer mit Dusche/WC, Speise- und Gruppenräumen sowie einem Aufenthalts-, Meditations- und Gebetsraum. Im Erdgeschoss des Torhauses ist eine wohl sortierte Buch- und Kunsthandlung untergebracht, bei der man in den Seminarpausen in aller Ruhe stöbern kann. Die freundlichen Schwestern freuen sich über einen Besuch und beraten auch sehr gerne. Der angrenzende Klostergarten bietet sich zum Verweilen im Grünen und in der Sonne an, und der nahe Wald und die benachbarten Felder laden zu Spaziergängen ein.

In Engelthal leben und wirken seit 1962 wieder Schwestern, deren benediktinischer Lebensstil mit dem regelmäßigen Lobgesang die erholsame und friedvolle Atmosphäre schafft. Gäste sind sehr willkommen, werden fürsorglich betreut und können dort eine Auszeit vom Alltag nehmen, um Ruhe und Orientierung zu finden oder in der Stille Kraft zu tanken.

Geschichte des Klosters:

Das Kloster Engelthal hat eine lange Tradition, die auf das 13. Jahrhundert zurückgeht. Im Jahr 1268 stifteten die Ritter von Buches und Karben im Tal der Nidder (Wetterau) das Zisterzienserinnenkloster "zur heiligen Maria im Thal der Engel", das dem Abt der Zisterzienserabtei Kloster Arnsburg unterstand. In den Wirren des Dreißigjährigen Krieges mussten die Schwestern 1622 nach Aschaffenburg fliehen, und der Klosterkomplex wurde völlig zerstört, jedoch später wieder aufgebaut. 1803 wurde das Kloster wieder aufgelöst, kam in weltliche Hände und wurde ein landwirtschaftliches Hofgut. Erst 1952 erwarb das Bistum Mainz die Kirche und 1961 den gesamten Klausurbereich innerhalb der alten Klostermauern, um das Anwesen wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zuzuführen. 1962 besiedelten 20 Benediktinerinnen aus der Abtei vom Heiligen Kreuz zu Herstelle/Weser das Kloster Engelthal und erfüllten es erneut mit klösterlichem Leben. 1965 erfolgte die Erhebung zur Abtei, die in die Beuroner Benediktinerkongregation eingebunden wurde.
Über den Link www.abtei-kloster-engelthal.de erfahren Sie mehr über die Gemeinschaft und Geschichte des Klosters. Auch eine Wegbeschreibung ist daraus ersichtlich.

Link - weitere Informationen:
www.abtei-kloster-engelthal.de


Hier ein paar Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Im Frühjahr Beate Goldbach im Eingang des Klosters im Sommer Frühling im Klostergarten Frühling im Klostergarten Frühling im Klostergarten Frühling im Klostergarten Im Herbst Kloster Engelthal im Winter bei Schnee Im Winter Peter Goldbach im Winter Im Winter

Sie möchten sich zu diesem Wochenend-Seminar anmelden? Das am Monitor ausfüllbare Anmeldeformular finden Sie auf der Seite Anmeldung.

nach oben

Yogaschule Beate Goldbach, Untergasse 18, 61440 Oberursel
Telefon: 06171 / 79069, E-Mail beate.goldbach@heilendes-yoga.de